Jetzt läuft:
Shakira & Wyclef Jean - Hips Don't Lie
Blitzer-Hotline: 0800 892 0 892
ON AIR:
Perfekt Geweckt!
mit Tobi Brauhart

Lokalnachrichten

Neonazis in Brandenburger Sicherheitsfirmen?

02.03.2018 | 07:47

Brandenburger Rechtsextremisten zieht es ins Bewachungsgewerbe.

Das geht aus der Antwort des Innenministeriums auf eine parlamentarische Anfrage hervor. So sind 13 von 20 Sicherheitsfirmen im Süden Brandenburgs durch Verbindungen in die Rocker-, Fußball- oder Naziszene aufgefallen.

In der Antwort des Innenministerium heißt es, das Sicherheitsgewerbe erfreue sich bei Rechtsextremen großer Beliebtheit. Diese Tätigkeit gebe besagten Rechtsextremen die Gelegenheit, Macht und Dominanz im öffentlichen Raum auszuüben. Umfangreiche Hintergrundchecks sind zwar im Einzelfall zur Einstellung möglich aber noch keine Pflicht.