Jetzt läuft:
Pink - Secrets
Blitzer-Hotline: 0800 892 0 892
ON AIR:
Das Wochenende
mit Radio Potsdam

Lokalnachrichten

Bildungsministerin Britta Ernst macht sich für Handynutzung an Schulen stark

14.02.2018 | 12:12

Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst macht sich für die Handynutzung im Unterricht stark.
Künftig sollen Schüler an weiterführenden Schulen technische Geräte im Unterricht nutzen dürfen, fordert Ernst.

Die Absicht dahinter ist es, Schulen für die Zukunft medienfit zu machen und Tablets und Smartphones sinnvoll in den Unterricht einzubauen. Da es Bund und Ländern schwierig sein wird, die Schulen regelmäßig mit neuen Endgeräten auszustatten, sollen Privatgeräte genutzt werden. Schüler aus sozial schwächeren Familien sollen dabei finanziell von den Schulen unterstützt werden. Brandenburger Schulen sind in der Wahl ihrer Schulmittel frei. Laut des Bildungsministeriums, ist deshalb noch unklar, ob dafür überhaupt eine Änderung des Schulgesetzes notwendig ist.