Jetzt läuft:
Blitzer-Hotline: 0800 892 0 892
ON AIR:
Tobi und die Radiowecker
mit Tobi Brauhart

Aktuelles

Themenwoche Mobilität – Tag 5

20.09.2019 | 11:05

Die Art, wie wir uns durch die Stadt bewegen, soll – und muss – sich ändern. Die Straßen bleiben, wie sie sind, müssen aber immer mehr Verkehrsteilnehmern reichen.

Bereits jetzt gibt es in der Landeshauptstadt einige Stellen, an denen es knirscht und knackst: Weil stündlich viele Busse, Straßenbahnen, Radfahrer, Fußgänger und Autos entlangrollen oder hindurchschreiten. Einer dieser heiklen Punkte ist die Friedrich-Ebert-Straße. Hier wird oft beklagt, sie sei gefährlich und unübersichtlich. Deshalb plant die Stadt, sie neuzugestalten.

Einer, der diese Pläne genau kennt, ist Norman Niehoff, Verkehrsplaner & Bereichsleiter Verkehrsentwicklung in Potsdam. Das ganze Interview gibt es hier zum Nachhören:

 

Weitere Infos zum Verkehrsentwicklungsbereich der Landeshauptstadt Potsdam gibts hier: