Jetzt läuft:
Roman Lob - Standing Still
Blitzer-Hotline: 0800 892 0 892
ON AIR:
Tobi und die Radiowecker
mit Paul Schröder

Aktuelles

Schneller Helfer in der Not – der Onlinekredit zur freien Verwendung

15.10.2018 | 18:40

Sicherlich kennen Sie die Situation, in der ein finanzieller Engpass Ihr Leben bestimmt und Sie sich fragen: Warum ist am Ende meines Geldes immer noch so viel Monat übrig? Ändert sich daran über einen längeren Zeitraum nichts, werden Sie aufgrund Ihrer immer wieder aufs Neue auf Sie zukommenden Ausgaben an der Aufnahme eines Kredites irgendwann nicht mehr vorbeikommen. Ein Onlinekredit ist dabei eine der schnellsten Möglichkeiten, sich kostengünstig Liquidität zu verschaffen. Doch lässt sich das Geld beliebig einsetzen?

Onlinekredite frei verwenden

Onlinekredite haben Autokrediten oder Baudarlehen eines voraus: Sie sind in der Regel an keinen bestimmten Verwendungszweck gebunden. Wenn Sie also via Finanzcheck Onlinekredite kostenlos vergleichen, können Sie dies bereits in Ihre Überlegungen einschließen. Diese Finanzspritzen sind demnach ideal, wenn Sie beispielsweise aufgrund einer defekten Waschmaschine oder wegen eines kaputten Fernsehers dringend ein Neugerät benötigen. Ihrem Kreditgeber – der Bank – ist es letztlich egal, für was Sie den Onlinekredit einsetzen. Sie können mit ihm daher auch problemlos in den Urlaub reisen. Allerdings gehört dieser Verwendungszweck zu jenen, von denen Finanzexperten eher abraten. Schließlich steckt hinter einer Urlaubsreise lediglich ein zeitlich begrenzter Mehrwert, während der Kredit auch nach Ihrer Rückkehr noch abbezahlt werden muss. Überlegen Sie sich demnach gut, ob Sie Ihr Darlehen aus dem Internet für derartige Dinge verwenden oder nicht doch lieber in langfristig nutzbare Güter investieren möchten.

Onlinekredite für Umschuldungen, Umzüge und Renovierungen nutzen

Wenn Sie bereits einen Umzug hinter sich haben und bezahlbaren Wohnraum in Potsdam finden konnten, werden Sie wissen, welche Kosten damit verbunden sein können. Vor allem die Kaution reißt meist ein riesiges Loch in den Etat, das umso größer ausfällt, wenn der ehemalige Vermieter mehrere Monate für die Rückzahlung der Kaution Zeit hat und sich jene nicht selten auch nimmt. Doch auch neue Möbel, Renovierungen und andere Posten schlagen teuer zu Buche. Dann hilft meist nur noch ein Onlinekredit, um die Kosten zu decken und den Umzug nicht ausfallen lassen zu müssen. Hinter diesem Verwendungszweck steht echter Mehrwert. Dasselbe gilt für eine Umschuldung, die Ihnen jede Menge Geld sparen kann. Insbesondere die dauerhafte Nutzung des Dispos verschlingt hohe Zinsen, wodurch Sie leicht in die Schuldenfalle geraten können. Schulden Sie lieber mit einem Onlinekredit um. Ihn erhalten Sie zu weitaus attraktiveren Konditionen, die Ihnen Ihr Dispo mit meist zweistelligen Zinssätzen niemals bieten kann.

Onlinekredite zur Immobilien- und Autofinanzierung einsetzen

Umschuldungen oder Umzüge sehen Banken bereits um einiges lieber, als wenn Sie das Geld in einen Urlaub stecken. Noch erfreuter ist Ihr Kreditgeber jedoch, wenn Sie Ihren Onlinekredit in ein Objekt mit echtem Mehrwert stecken. Bei einem Auto handelt es sich um einen solchen Verwendungszweck, den Banken besonders zu schätzen wissen. Dies hat auch einen bestimmten Grund: Das Fahrzeug lässt sich nämlich wunderbar als Sicherheit einsetzen, die genau dann zum Tragen kommt, falls Sie Ihre Tilgungsraten nicht mehr bedienen können. Ähnlich verhält sich das Ganze, wenn Sie den Onlinekredit für den Erwerb einer Eigentumswohnung beziehungsweise eines Hauses nutzen. Der Onlinekredit wird dann zu einem Darlehen zur Immobilienfinanzierung, in dessen Rahmen eine Grundschuld ins Grundbuch eingetragen wird. Diese Sicherheit erhöht Ihre Chancen auf eine Kreditbewilligung deutlich.

(c) performanceliebe.de