Jetzt läuft:
Blitzer-Hotline: 0800 892 0 892
ON AIR:
Ab in den Feierabend
mit Paul Schröder

Aktuelles

Die Ausbildungswoche mit der Arbeitsagentur – Tag 5

19.10.2020 | 11:27

Der Arbeitsmarkt kommt ja allmählich wieder ins Rollen. Damit das auch so bleibt, ist eine vernünftige Ausbildung essentiell. Nur welche, ist da die Frage. Auch Abiturienten spielen mittlerweile in der Konkurrenz um freie Lehrstellen mit. Sind denn Noten sehr entscheidend bei der Bewerbungsphase? Oder hat man als Unternehmer gar Angst, dass der Azubi mit Abitur nach der Lehre an die Uni weiterzieht?

Doreen Ließ, Pressesprecherin der Arbeitsagentur in Potsdam, hat uns die Antworten gegeben:

 

Hat man dann den begehrten Ausbildungsplatz erhalten, ist die Freude meist groß. Was aber, wenn nach der Euphorie am tatsächlichen Arbeitsplatz die Enttäuschung eintritt? Sei es, weil man sich was anderes darunter vorgestellt hat oder sich den Aufgaben nicht gewachsen fühlt. Gibt‘s sowas überhaupt? Auch hier kennt Doreen Ließ die Antworten:

 

Wussten Sie mit 15 oder 16 schon was Sie werden wollen? Und Hand auf‘s Herz: Hätten Sie damals gedacht, dass Ihre heutige berufliche Tätigkeit dabei rauskommt? Wie entscheidet man das und vor allem kann man das in so jungen Jahren schon so gut wissen, was man werden will?

 

Mehr Infos zur Arbeitsagentur Potsdam gibts auf deren Homepage unter https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/potsdam/startseite (oder auf das Logo klicken):