Jetzt läuft:
Alle Farben & RHODES - H.O.L.Y.
Blitzer-Hotline: 0800 892 0 892
ON AIR:
Bei der Arbeit
mit Caro Kahn

Aktuelles

Heutige Debatte im Bundestag: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?

20.04.2018 | 07:40

Egal, ob in Frankfurt, Düsseldorf, Dortmund, Berlin oder Potsdam: Jede Verkehrsgesellschaft hat mit Schwarzfahrern zu kämpfen. Menschen, die bewusst kein Ticket ziehen und lieber das Risiko eingehen, erwischt zu werden, als sich ein Ticket zu kaufen.

Diese Woche wollen wir dieses Phänomen unter die Lupe nehmen. Die verschiedenen beteiligten Parteien helfen uns dabei: Rechtsanwälte, die ViP, ein Psychologe, der Fahrgastverband und viele mehr.

Denn es gibt durchaus einige Möglichkeiten, wie man die Schwarzfahrerquote senken könnte: Drehkreuze und Einlasskontrollen, mehr Kontrolleure in der Bahn, teurere Strafen, alternative Strafen oder vielleicht sogar gleich ein kostenloser öffentlicher Nahverkehr? Alle Beiträge der Themenwoche gibt es hier auch nochmal zum Nachhören:

Einführung in die Problematik mit Tobi Brauhart und Robin Marienfeld:

 

Wie gehen eigentlich andere Länder mit Schwarzfahrern um? Caro Kahn verschafft euch einen Überblick:

 

Warum machen wir so etwas eigentlich? Die Psychologie hinter dem Schwarzfahren, erklärt von Diplom-Psychologe Rolf Schmiel:

 

Wie wäre es mit Durchgangssperren – würde das die Schwarzfahrerquote senken? Paul Schröder vergleicht die Pro- und Contra-Seiten:

 

Justizminister Stefan Ludwig fordert eine Entkriminalisierung des Schwarzfahrens – aber was halten die deutschen Verkehrsunternehmen davon? Wir haben bei der Vereinigung deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) nachgefragt:

 

Und was für Maßnahmen hat der VDV geplant? Drehkreuze? Mehr Kontrollen? Die Antworten hat Lars Wagner für uns:

 

Warum will man eigentlich das Schwarzfahren entkriminalisieren? Was erhofft sich die Justiz davon? Paul Schröder deckt auf:

 

Die rechtliche Lage des Schwarzfahrens – erklärt von Rechtsanwalt Marcel Göde:

 

Auch der Fahrgastverband hat eine ganz bestimmte Vorstellung, wie in Zukunft mit Schwarzfahrern umgegangen werden sollte. Ihr erfahrt es im Interview:

 

Wäre denn ein kostenloser öffentlicher Nahverkehr, also ein Bürgerticket eine realisierbare Möglichkeit für die Zukunft? Anita Tack von den Linken hat uns das Prinzip und die Umsetzungschancen erklärt:

 

Was wäre, wenn Deutschland einen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr hätte? Dann wäre doch das Problem der Schwarzfahrer vom Tisch und die Verkehrsbetriebe hätten gesicherte Einnahmen… Anita Tack von der Linkspartei erklärt uns das Prinzip des Bürgertickets:

 

Das FAZIT: