Jetzt läuft:
Ace Of Base - All That She Wants
Blitzer-Hotline: 0800 892 0 892
ON AIR:
Ab in den Feierabend
mit Paul Schröder

Aktuelles

Cyberangriff aufs Potsdamer Rathaus – was ist passiert?

23.01.2020 | 08:49

Es ist das Thema des Tages: Das Potsdamer Rathaus ist Opfer eines Hackerangriffs geworden – das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt.

Und daher hat die Landeshauptstadt Potsdam die Internetverbindung der Verwaltung abgeschaltet und ist ab sofort nicht mehr per E-Mail erreichbar. „Wir haben unsere Systeme aus Sicherheitsgründen offline gestellt, weil wir von einer illegalen Cyberattacke ausgehen müssen“, sagte Oberbürgermeister Mike Schubert.

„Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass die betroffenen Systeme der Verwaltung baldmöglichst wieder eingeschaltet werden und wir wieder sicher arbeiten können. Bis dahin bitten wir um Geduld bei allen Anliegen, die die Bürgerserviceeinrichtungen betreffen“, so Schubert weiter.

Aber was ist genau passiert?

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Zu Gast im Radio Potsdam Studio war der Chef der Stadtverwaltung und Oberbürgermeister Mike Schubert. Er hat uns verraten, was da los ist. Das ganze Interview gibts hier zum Nachhören:

 

Die aktuellsten Entwicklungen gibt es bei uns im Programm oder auf der Website der Landeshauptstadt!