Jetzt läuft:
Kylie Minogue - Dancing
Blitzer-Hotline: 0800 892 0 892
ON AIR:
Spätschicht
mit Radio Potsdam

Lokalnachrichten

Zahl der Borreliose-Fälle steigt

08.01.2018 | 08:36

In Brandenburg steigt die Zahl der Borreliose-Erkrankungen nach Zekenbissen immer weiter an. Im letzten Jahr wurden 70 Fälle mehr registriert als noch 2016. Wie die Deutsche Presseagentur beim Gesundheitsministerium erfahren hat, ist der Landkreis Potsdam Mittelmark mit 241 Fällen am häufigsten betroffen. Auf Platz 2 folgt Barnim mit 193 Fällen.

Bei den kreisfreien Städten, hat Potsdam die Nase vorn, gefolgt von Brandenburg an der Havel.  Das Vorkommen von Borrelien in Zecken schwankt nach Angaben des Berliner Robert-Koch-Instituts sehr stark. Nur ein sehr kleiner Teil der Infizierten (rund ein Prozent) entwickeln demnach Krankheitssymptome.
Diese können unter anderem Rötungen, Fieber, Muskel- und Kopfschmerzen und Müdigkeit sein.