Jetzt läuft:
Shania Twain - Life's About To Get Good
Blitzer-Hotline: 0800 892 0 892
ON AIR:
Spätschicht
mit Radio Potsdam

Lokalnachrichten

Nach der Einigung im Tarifstreit im öffentlichen Dienst drohen dem Landeshaushalt jetzt enorme zusätzliche Belastungen

Nachdem sich Land und Gewerkschaft vor ein paar Wochen darauf geeinigt hatten, dass das Land rückwirkend zum 1. Januar rund 65 Millionen Euro zahlen müsse, um den neuen Tarifvertrag zu erfüllen, tritt Finanzminister Christian Görke jetzt einen Schritt zurück. Hinzu kämen im nächsten Jahr noch einmal 143 Millionen Mehraufwand für die Gehälter. Görke sagt dazu zwar auf Anfrage der MAZ (sprich: „Matz“), dass er stets für „eine faire Beteiligung“ der Beamten am Ergebnis für die Tarifbeschäftigten eingetreten sei“, bleibt aber sonst wortkarg. Ob es wirklich zu einer Übernahme der Tarifeinigung kommt, müssten erst das Kabinett und später der Landtag entscheiden.