Jetzt läuft:
Bryan Adams - Can't Stop This Thing We Started
Blitzer-Hotline: 0800 892 0 892
ON AIR:
Das war Ihr Tag
mit Manuel Prothmann

Lokalnachrichten

DHL wird erpresst

04.12.2017 | 09:55

Hinter dem mutmaßlichen Sprengsatz am Potsdamer Weihnachtsmarkt am vergangenen Freitag steckt eine Erpressung gegen den Paketlieferdienst DHL.
Das gab Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter gestern bekannt. Er betonte dabei: Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit galt die Briefbombe am Freitag NICHT dem Weihnachtsmarkt. Die Ermittler fanden eine Erpresserbotschaft an DHL im QR Code des abgegebenen Paketes. Der oder die Täter fordern einen Geldbetrag in Millionenhöhe.

 

Die Behörden schließen weitere solcher Pakete nicht aus.