Jetzt läuft:
Billy Joel - Uptown Girl
Blitzer-Hotline: 0800 892 0 892
ON AIR:
Bei der Arbeit
mit Marie Boll

Lokalnachrichten

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter schlägt Alarm:

Wegen fehlender Kriminalisten sei in Brandenburg die Strafverfolgung nicht mehr ausreichend gewährleistet, sagte der Landesvorsitzende Riccardo Nemitz der Deutschen Presse-Agentur. Die Innere Sicherheit sei nicht mehr gewährleistet, so wie es notwendig sei. In mehr als jeder zweiten Anzeige werde wegen des Personalmangels kaum noch ermittelt, sondern nur noch verwaltet Aus Sicht des Gewerkschafters wären mindestens 220 zusätzliche Kriminalisten in den Inspektionen erforderlich. Die besorgniserregende Entwicklung zeige sich besonders bei den Wohnungseinbrüchen. Angesichts steigender Fallzahlen bei rechten Gewalttaten forderte der Gewerkschafter auch eine deutliche Aufstockung des Personals beim Staatsschutz.