Jetzt läuft:
Welshly Arms - Legendary
Blitzer-Hotline: 0800 892 0 892
ON AIR:
Das Wochenende
mit Radio potsdam

Aktuelles

blitzer
19.04.2017 | 05:44

Blitzermarathon 2017 – Alle Kontrollstellen

Am Mittwoch dem 19. April 2017 startet um 6 Uhr der dritte europaweite „24-Stunden-Blitz-Marathon“. Das Land Brandenburg beteiligt sich zum wiederholten Mal dran und wird an mehr als 200 Kontrollpunkten das Einhalten der Geschwindigkeit überprüfen. Potsdam Großbeerenstr./Höhe TOOM-Baumarkt Heinrich-Mann-Allee/Zum Kahlberg Am Nuthetal/Bisamkiez Breite Str./Schlossstraße L 40, Höhe Sterncenter, Fahrtrichtung Stahnsdorf/ Teltow Landkreis Havelland Fallkensee,  Rotkelchenstraße und Finkenkruger Straße Rathenow, Friedrich Ebert Ring und Milower Landstraße Nauen, Bredower Weg, Oranienburger Str. Brieselang, Karl-Marx-Str. Ketzin, Nauener Str. und Rathausstr. BAB 10, Höhe AS Spandau B 5, Höhe GVZ Wustermark Brandenburg an der Havel Brandenburg, Magdeburger Landstr. Landkreis Potsdam-Mittelmark Werder, Chemnitzer Str./Hans-Sachs-Str. Kleinmachnow, Förster-Funke-Allee Fichtenwalde, Klaistower Chausse, Abzweig Wilhelmsdorfer Str. Bad Belzig, Lübnitzer Straße Michendorf, Teltower Str. Höhe Gymnasium Beelitz, Straße nach Fichtenwalde Lehnin Belziger Chaussee Dietersdorf Ferch, Beelitzer Straße, Glindower Weg Stahnsdorf, Potsdamer Allee Landkreis Teltow-Fläming Ludwigsfelde, Brandenburgische Straße Ludwigsfelde, Struveshof, Großbeerener Landstraße Am Mellensee, Kummersdorf-Alexanderdorf, Sperenberger Str./Am Kaffeegraben Rangsdorf, Birkenallee Güterfelde - Großbeeren Großmachnow, Dorfstr. Mahlow, Am Lückefeld Buchholz, Chausseestr. Baruth/Mark, Zossener Str./Horstwalder Str. Lynow – Stülpe Jüterbog – Hohenseefeld Siethen - Ludwigsfelde Videowagen Einsatz auf allen Bundesautobahnen im Land Brandenburg
15241411_1031390010322520_6937441815898793631_n-580x400
31.03.2017 | 11:44

ALS Benefizdinner am 1. April

ALS. Eine Nerven-Krankheit, die derzeit unheilbar ist. Und ich sags mal in aller Deutlichkeit: ALS ist Mist. Mit einem Benefizdinner erinnern die Zigeunerköche morgen, am 1. April, an Patric Zocher. Der 40-jährige Potsdamer war Anfang letzten Jahres an der heimtückischen Krankheit erkrankt und kurz vor Weihnachten verstorben. Sein couragierter Kampf gegen die Nervenkrankheit berührt noch immer viele Menschen in Potsdam und auch darüber hinaus. Und deshalb heißt es weiterhin: „Gemeinsam gegen ALS!“ an diesem Wochenende bei einem Benefizdinner. Für den Abend mit Fünf-Gänge-Menü, Cocktails von den Bar Fritz’n und einem Stadtruhe-Unplugged-Konzert sind noch einige wenige Karten zu haben. Die acht Köche an den Töpfen und Pfannen kredenzen von der Karibik und Asien inspirierte Kreationen und versprechen nicht weniger als ein kulinarisches Feuerwerk. Mit dabei der bekannte Potsdamer Zigeunerkoch Joe Riha. Und natürlich stehen Sie dort alle vollkommen kostenlos an den Töpfen. Auf dem Speiseplan stehen unter anderem knusprig geräucherte Ente mit Lakritz-Lavendel-Sauce und Pastinaken-Püree sowie „Wasserbüffel küsst Taschenkrebs“ nebst Aloe-Vera-Pfifferling-Kartoffelkrapfen und Kaffee-Schoko-Jus. Das Dinner im Restaurant „Alberti“ in der Waldstadt, für das Patric Zochers Witwe Nicole die Schirmherrschaft übernommen hat, beginnt um 18 Uhr. Der Erlös kommt unter anderen dem Verein ALS-Mobil zugute, der ALS-Patienten und ihre Angehörigen unterstützt. Karten gibt es nur im Vorverkauf zum Beispiel direkt im Restaurant Alberti, in der Sophie-Alberti-Straße 2, sowie im Lakritzkontor in der Jägerstraße 21 und bei Kettenchaosdesign in der Benkertstraße 16. Tun Sie was Gutes und erhalten Sie dafür gutes, beim ALS Benefizdinner, Morgen um 18 Uhr im Restaurant Alberti in der Potsdamer Waldstadt. Den Beitrag aus "Perfekt Geweckt!" mit Tobi Brauhart gibt es hier zum Nochmal-Nachhören:   Mehr infos zur Krankheit ALS und wie Sie betroffene unterstützen können gibt es zum Beispiel hier (einfach auf das Logo klicken):
Oberbürgermeister Jann Jakobs und der Vorsitzende des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V., Jochen Brühl (© LHP)
30.03.2017 | 14:03

6. April 2017: Potsdamer Stadtwette zu Gunsten der Tafel

Oberbürgermeister Jann Jakobs und der Vorsitzende des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V., Jochen Brühl haben am Dienstag die Aktivitäten zum Bundestafeltreffen 2017 in der Landeshauptstadt Potsdam vom 29. Juni bis 1. Juli 2017 vorgestellt. Doch schon zuvor muss am 6. April das Runde ins Eckige: Wie viele Tore werden fallen, wenn Freunde der Tafeln, Potsdamer Bürger und die Spielerinnen von Turbine Potsdam gemeinsam für die Tafeln „an den Punkt“ treten?  Denn als Auftakt zum Bundestafeltreffen 2017 im Juni in Potsdam haben sich Jann Jakobs und Jochen Brühl auf eine Wette geeinigt, die die Potsdamer bei ihrem sportlichen Ehrgeiz packt: Schießen die Potsdamerinnen und Potsdamer gemeinsam mit der Turbine mindestens 2020 Tore, dann spendet ein großes Lebensmittel-Unternehmen 22 Tonnen Lebensmittel an die Potsdamer Tafel. Werden mehr als 2019 Tore geschossen, verliert Jann Jakobs die Wette und er wird als Einsatz einen Tag als Tafel-Helfer vor Ort anpacken. Das Ergebnis wird am 1. Juli 2017 bei der „Langen Tafel“ auf dem Luisenplatz in Potsdam verkündet. „Eigentlich soll man ja nur wetten, wenn man sich seiner Sache sicher ist“, meint Jakobs, aber in diesem Fall mache er eine Ausnahme: „Ich hoffe, dass ich mich verspekuliere und wir die Potsdamer Tafel in ihrer wichtigen Arbeit unterstützen können“. Jochen Brühl pflichtet ihm bei und erklärt: „Ich bin absolut überzeugt, dass die Bürger/innen von Potsdam unermüdlichen Einsatz zeigen werden. Hier geht es um eine gute und vor allem wichtige Sache. Die Potsdamer Tafel ist seit 20 Jahren zur unverzichtbaren Institution geworden. Gleichzeitig möchten wir auf das wichtige Engagement von über 60.000 Tafel-Aktiven deutschlandweit aufmerksam machen. Armut darf nicht aus unserem Blickfeld rücken. Dafür setzen wir uns ein: Tafeln gestalten Gesellschaft. Tafeln schaffen Gerechtigkeit.“ Johannes Wegner, Vorsitzender der Potsdamer Tafel, erläutert: „Wir 100 Tafelmitarbeiter unterstützen wöchentlich bis zu 1200 Bedürftige an fünf Ausgabetagen und drei Standorten. Leider steigt die Zahl der Bedürftigen. Daher setzen wir stark auf die Potsdamer-Fußball-Liebe und hoffen auf die zusätzliche Spende“. Die wichtigsten Daten zur Stadtwette: - 6. April 2017 -10.00 Uhr bis 15.00 Uhr - Lustgarten in Potsdam Oberbürgermeister Jann Jakobs hat neben der Verantwortung für die Stadtwette auch die Schirmherrschaft für das 22. Bundestafeltreffen übernommen. Vom 29. Juni bis zum 1. Juli 2017 kommen rund 1000 Tafel-Aktive sowie Freunde und Förderer der Tafeln aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in Potsdam zusammen. Den Höhepunkt bildet die „Lange Tafel“ am 1. Juli 2017 auf dem Luisenplatz. „Um für die Tafel-Idee und damit für mehr gesellschaftlichen Gemeinsinn und Solidarität zu werben, laden wir Tafel-Kunden, Ehrenamtliche, Freunde und Förderer der Tafeln sowie alle Bürgerinnen und Bürger von Potsdam herzlich zu einer kostenlosen Mahlzeit unter freiem Himmel am 1. Juli 2017 auf den Luisenplatz ein“, so Brühl. (Pressemitteilung Nr. 189 der Stadt Potsdam vom 28.03.2017)
Schadstoffmobil STEP
28.03.2017 | 13:40

Das Schadstoffmobil macht Halt in Potsdam

Frühjahrsputz in der Landeshauptstadt! Schadstoffe sind gefährliche Abfälle, die nicht in den Restabfallbehälter gehören, sondern fachgerecht entsorgt werden müssen. Potsdamer Privathaushalte können Schadstoffe wie beispielsweise Haushaltschemikalien, flüssige Altfarben und Klebstoffreste sowie Elektrokleingeräte (Bügeleisen, Toaster, Bohrmaschine, etc.) kostenlos beim Schadstoffmobil der Stadtentsorgung Potsdam GmbH (STEP) abgeben. An folgenden Daten könnt ihr das Angebot wahrnehmen: Donnerstag, 6. April: Drewitz: Slatan-Dudow-Straße/Konrad-Wolf-Allee, 9 bis 9:30 Uhr Drewitz: Fritz-Lang-Straße/Konrad-Wolf-Allee, 9:40 bis 10:10 Uhr Kirchsteigfeld: Ricarda-Huch-Straße/Anni-von-Gottberg-Straße, 11 bis 11:30 Uhr Drewitz: Trebbiner Straße/Am Silbergraben, 11:40 bis 12:10 Uhr Waldstadt II: Am Moosfenn/Kiefernring, 13 bis 13:30 Uhr Waldstadt II: Saarmunder Straße/Zum Teufelssee, 13:40 bis 14:10 Uhr Waldstadt I: An der Alten Zauche/Drewitzer Straße, 15 bis 15:30 Uhr Schlaatz: An der Alten Zauche, Parkplatz REWE, 15:40 bis 16:10 Uhr Donnerstag, 27. April: Stern: Neuendorfer Straße/Ziolkowskistraße, 9 bis 9:30 Uhr Stern: Schubertstraße/Mozartstraße, 9:40 bis 10:10 Uhr Kirchsteigfeld: Dorothea-Schneider-Str./Maxie-Wander-Straße, 11 bis 11:30 Uhr Drewitz: Sternstraße/Eduard-von-Winterstein-Straße, 11:40 bis 12:10 Uhr Teltower Vorstadt: Schlaatzweg/Friedrich-Engels-Straße, 13 bis 13:30 Uhr Babelsberg: Alt Nowawes/Grenzstraße, 13:40 bis 14:10 Uhr Babelsberg: Karl-Marx-Straße/Sauerbruchstraße, 15 bis 15:30 Uhr Babelsberg: Scheffelstraße/Herthastraße, 15:40 bis 16:10 Uhr Die zu entsorgenden Schadstoffe müssen direkt bei den Mitarbeitenden am Schadstoffmobil abgegeben werden. Angenommen werden schadstoffhaltige Abfälle (möglichst in Originalverpackung) bis zu 20 Kilogramm pro Abfallart. Die Gebinde-/Kanistergröße darf zehn Liter nicht überschreiten. Größere Mengen oder Gebinde werden nur an den Wertstoffhöfen der STEP angenommen. Eine Übersicht zu den Wertstoffhöfen und deren Öffnungszeiten finden Sie auf der Internetseite der Stadtentsorgung Potsdam unter www.step-potsdam.de. Der vollständige Schadstoffkalender ist kostenlos beim Bereich Abfallentsorgung (Telefon: 0331 2891796, E-Mail: abfallberatung@rathaus.potsdam.de) erhältlich.
maxresdefault
02.01.2017 | 11:11

Weihnachtsbaumabholung in Potsdam und Brandenburg an der Havel

"Alle Jahre wieder", fragen wir uns, wo und wann die alten Weihnachtsbäume abgeholt werden. Auch in diesem Jahr hat in Potsdam die STEP das bereits organisiert. Die aktuellen Abholtage für Ihren Weihnachtsbaum finden Sie hier:   Termine für die Weihnachtsbaumentsorgung in Potsdam Stadtteile Abholtermine Zentrum Ost, Berliner Vorstadt, Nauener Vorstadt, Jägervorstadt (nördl. der Hegelallee), Klein Glienicke 02.01. und 16.01.2017 Groß Glienicke, Neu Fahrland, Marquardt 03.01. und 17.01.2017 Kirchsteigfeld, Babelsberg (östl. der Bahnlinie Drewitz), Musikerviertel 04.01. und 18.01.2017 Bornim, Bornstedt, Eiche, Golm, Nedlitz 05.01. und 19.01.2017 Stadtzentrum, Potsdam West, Kiewitt, Brandenburger Vorstadt 06.01. und 20.01.2017 Fahrland, Paaren, Uetz, Satzkorn 09.01. und 23.01.2017 Sacrow, Krampnitz, Kartzow, Babelsberg (nördl. der R.-Breitscheid-Str.) 10.01. und 24.01.2017 Grube, Nattwerder, Schlänitzsee, Babelsberg (südl. der R.-Breitscheid-Str.) 11.01. und 25.01.2017 Stern, Drewitz 12.01. und 26.01.2017 Waldstadt I und II, Schlaatz, Teltower Vorstadt, Templiner Vorstadt, Hermannswerder 13.01. und 27.01.2017 Nachlese 30.01. und 31.01.2017   Mehr Informationen rund im die Weihnachtsbaumabholung finden Sie auch auf der Internetseite der STEP. Durch einen Klick auf das Logo kommen Sie direkt dorthin.       Die Entsorgung von Weihnachtsbäumen in Brandenburg an der Havel erfolgt: Sonnabend, 12. Januar: Wohngebiete und Ortsteile Nord, Hohenstücken, Butterlake, Brielower Landstraße bis Brielower Aue, Fritze-Bollmann-Weg, Görden, Mahlenzien, Plaue und Kirchmöser. Sonnabend, 19. Januar: Wohngebiete und Ortsteile Wust, Gollwitz, Schmerzke, Neuschmerzke, Neustadt, Altstadt, Dom, Mötzower Vorstadt, Saaringen, Klein Kreutz, Walzwerksiedlung, Klingenberg, Quenz, Wilhelmsdorfer Vorstadt, Eigene Scholle, Wilhelmsdorf, Göttin und Neuendorf. Mehr Informationen rund um die Abfallentsorgung in Brandenburg an der Havel erhalten Sie auch hier:
Sendegebiet_Freisteller800x605
12.12.2016 | 11:25

12.12.2016 – 4 Jahre Radio Potsdam

Vor 4 Jahren, am 12.12.2012, um 12 Uhr 12 und 12 Sekunden, startete Radio Potsdam auf der Frequenz 89.2 MHz für Potsdam und die Mittelmark. Vier Jahre später, also wieder am 12.12. aber diesmal 2016 startet Radio Potsdam gleich dreifach neu durch: 1. Es geht in das fünfte Sendejahr. 2. Wir geben Radio Potsdam einen neuen Klang. Und 3. wir starten eine neue Frequenz in Brandenburg an der Havel. „Ab sofort wird der Sender im westlichen Brandenburg ganz vorn auf der Radioskala zu finden sein, denn die Frequenz lautet 87,6 MHz. Das Frequenzband für Radiosender beginnt in Deutschland bei 87,5 MHz, weiter vorn geht also wirklich nicht“, freut sich die geschäftsführende Gesellschafterin Juliane Adam. „Damit erreichen wir mit Radio Potsdam circa weitere 100.000 Menschen in den Landkreisen Havelland, Prignitz und Potsdam-Mittelmark sowie in der Stadt Brandenburg an der Havel. Wir berichten bereits aus diesen Regionen, werden jedoch in Zukunft auch eine eigene Rubrik mit Nachrichten und Veranstaltungstipps aus Brandenburg an der Havel ins Programm nehmen.“ Zeitgleich zur neuen Frequenz hat sich Radio Potsdam eine klangliche Erfrischungskur gegönnt. Neue Station-Voice wird ab sofort Klaus Enkmann sein. Der Inhaber der Berliner Agentur Schulte & Enkmann Medienservice leiht bereits seit Jahren vielen Werbetreibenden seine markante Stimme. Das neue On-Air-Design wurde komplett unter Eigenregie von Radio Potsdam produziert. „Die Stimme von Klaus Enkmann passt perfekt zu unseren Hörern“, da ist sich Programmdirektor Tobias Brauhart sicher. „Er klingt erwachsen und selbstbewusst, denn wir pflegen eine Kommunikation auf Augenhöhe und schreien unsere Hörer nicht an. Unser Slogan heißt nicht umsonst „Willkommen Zuhause!“ Wir wünschen uns, dass sich unsere Hörer bei uns unterhalten und informiert fühlen und sich auch in uns ein bisschen wiedererkennen.“ Hier die schematische Darstellung des neuen Sendegebietes. Wir freuen uns auf Sie!!!    
teledoktor-chat
10.10.2016 | 12:47

Themenwoche Gesundheit – mit den Experten der Barmer GEK

Eine Woche lang geben Experten in kurzen Beiträgen und Interviews Gesundheitstipps und wissenswerte Informationen über die Leistungen der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. „Mit der Themenwoche Gesundheit möchten wir die Hörer von Radio Potsdam in ihrem Alltag erreichen und ihnen Hinweise geben, wie sie ihr Leben noch gesundheitsbewusster gestalten können. Dass Aufklärungsbedarf bei gesundheitlichen Themen besteht, zeigt unser jüngster Zahnreport. Nur etwas mehr als die Hälfte der Brandenburger geht regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen zum Zahnarzt“, sagt Oliver Brendgen, Hauptgeschäftsführer der BARMER GEK in Potsdam. Na dann doch nix wie los! Hier gibts die Infos von den Experten! Kinder gesund aufwachsen zu lassen ist gar nicht mal so einfach... Und am besten prüfen, wie gesund unsere Kinder wirklich sind, können wir direkt bei der Einschulungsuntersuchung. Worauf alles bei der Untersuchung geachtet wird und wie die neue Kinderrichtlinie aussieht können Sie auch nochmal hier im Stream nachhören: Schluss mit Spielfiguren, lass mal lieber chillen... Die Pubertät raubt son manchen Eltern den Nerv - aber was genau macht die Pubertät denn eigentlich in unserem Körper? Oliver Brendgen von der BARMER GEK klärt uns auf und verrät uns auch den ein oder anderen Tipp für gestresste Eltern. Hören Sie selbst:   Kinder mögen kein Gemüse... Das kennen sicherlich alle Eltern. Dabei ist es eigentlich ganz einfach Kindern, gesundes Essen schmackhaft zu machen. Weiß auch Anne Lorenz die Leiterin der Kommunikation der Sarah-Wiener Stiftung. Hören Sie selbst:   Das Internet wird von uns heute so selbstverständlich benutz. Das birgt aber auch Gefahren... Zum Beispiel die Internetsucht. Und das ist kein Märchen sondern mittlerweile oft Realität. Andrea Hardeling von der Brandenburgischen Landesstelle für Suchtfragen hat uns verraten, wie man die ersten Anzeichen der Internetsucht erkennen und "bekämpfen" kann. Den Stream zum Nachhören gibt's hier: Elektrisch oder manuell? Beim Zähneputzen haben wir zwei Möglichkeiten - aber welche ist die bessere? Und welche Zahnpasta bringt wirklich was (Zähne weißer in nur 4 Wochen? Ohne Witz?)? Hören Sie rein: Ichf haffe difef doofe Tweil! Manch einer trägt sie mit stolz, der andere hasst sie: Die Zahnspange. Aber leider sind sie in vielen Fällen mehr als notwendig und ersparen einem im Leben so manchen Zahnschmerz. Ab wann man wirklich eine spange braucht, welche Alternativen es gibt und mehr hat uns unser Experte Eberhard Steglich verraten. Die Infos zum Nachhören gibt's hier: Pflegefall heißt nicht gleich Pflegeheim. Oft reicht dafür auch der Umbau der Wohnung  - so kann der/die Betroffene in gewohntem Umfeld bleiben und muss nicht auch noch zusätzlichen psychischen Stress durchleiden. Wie der Wohnungsbau gelingt, verrät Ihnen Isabell Pyko auch nochmal im Stream zum Nachhören: Das neue Jahr bringt die lange erwartete Gesundheitsreform Der Pflegebedürftigkeitsbegriff wird neu definiert, das heißt die Pflegestufen bekommen ein Update. Das und mehr ändert sich zum 1. Januar 2017. Einen Überblick verschaffen, können Sie sich auch nochmal hier: Unter Stress richtig funktionieren Manche Menschen verzweifeln bei zu viel Druck - andere blühen dann erst richtig auf. Jeder geht anders mit Stress um; aber, ob auf kurz oder lang: Stress ist ungesund! Wie richtiges Stressmanagement im Alltag helfen kann, hat uns Markus Heckmann erklärt: Komausaufen. Keine Ahnung, wie man auf diesen Trend gekommen ist, aber immer wieder trinken sich vor allem Jugendliche and den Rand ihres Bewusstseins. Wie die Lage aktuell in Brandenburg aussieht und was man gegen Komasaufen tun kann - hier erfahren Sie's: Wie gesund sind wir Brandenburger? Immer wieder gibt es ja Statistiken, die uns erschreckende Zahlen vorzeigen. Aber der aktuelle Trend lässt gutes Hoffen. Immer weniger Arbeitnehmer melden sich krank - das heißt, wir werden immer gesünder... oder? Hören Sie nochmal rein: Bewegung am Arbeitsplatz Den ganzen Tag lang am Schreibtisch sitzen, hin und wieder der Gang zum Kopierer oder mal vor die Tür und Mittagessen holen. Bei vielen deutschen Arbeitnehmern sieht so der Arbeitsalltag aus - viel zu ungesund, sagen unsere Experten. Tipps und einfache Übungen für den Schreibtisch hier im Stream:   (c) Bilder: Barmer GEK
Bild: Arnd Plumhoff
06.10.2016 | 06:13

Kürbis-Schnitzen für die Vereinskasse!

Vereine aufgepasst – jetzt wird's schaurig schön! Die große Halloween-Grusel-Kürbis-Schnitz-Vereinsaktion mit dem Rewe Markt David Pohle. Was? Wir rufen alle Vereine der Region unheimlich gern dazu auf, uns ihre schrecklichsten Kürbis-Schnitz-Kreationen vorbei zu bringen und mit uns ein höllisch gutes HalloweenFest zu feiern. Wie? Holt euch euer Rohmaterial zum Schnitzen, entwerft zusammen gespenstische Motive – und habt einfach eine furchtbar gute Zeit beim gemeinsamen Schnitzen mit euren Vereinskollegen! Bringt eure grauenvollsten Halloween-Kürbisse vorbei und gemeinsam vertreiben wir böse Geister. Wohin? Rewe David Pohle oHG Friedrich-Ebert-Straße 5 14548 Schwielowsee Wann? Vom 24. bis 29. Oktober 2016 nehmen wir eure grausigen Arbeiten entgegen.  Annahmeschluss für die Meisterwerke ist Samstag 11:00 Uhr. Die drei gruseligsten Kürbisse werden noch am Samstag Nachmittag prämiert! Es winken entsetzlich gute Preise zum Füllen der Vereinskasse! (Cateringsgutscheine fürs nächste Vereinsfest im Wert von...): 1. Platz: 300,- € 2. Platz: 200,- € 3. Platz: 100,- € Außerdem gibt es ein fürchterlich schönes Halloween-Fest für alle teilnehmenden Vereine, Caputher und Schau(er)lustige. Also: An die Kürbisse – schnitzen – los! Übrigens: Einen reifen Kürbis erkennt ihr daran, dass er hohl klingt, wenn man an die Schale klopft.Ein weiteres Zeichen ist ein verholzter Stiel.Eure Laternen halten sich besonders lange, wenn ihr den Kürbis schon einige Wochen vor dem Schnitzen kauft und ihn langsam trocknen lasst. Dazu das gute Stück am besten an einem Ort mit gleichbleibender Temperatur aufhängen.
160913 tsh2016
13.09.2016 | 13:16

17. September – Luisenplatz – Tag des Handwerks

Potsdam, 17. September 2016: Am bundesweiten Aktionstag dem "Tag des Handwerks" präsentieren Handwerker und Handwerksbetriebe gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft die Vielfalt des Handwerks. Wann kann man schon mal alle Gewerke auf einem Platz sehen? Los geht’s um 12 Uhr auf dem Luisenplatz. Handwerksbetriebe und Innungen beweisen an über 40 Ständen, wie viel Abwechslung das Handwerk bietet. Das Motto: "Die Zukunft ist unsere Baustelle!" Eine riesen Party für alle erwartet Sie auf dem Potsdamer Luisenplatz: Spannende Mitmach-Aktionen, Live-Musik für Jung und Alt, Regionales & Handgemachtes und vieles mehr! Minibagger, Hau den Lukas, Bodypainting, Brotprüfung mit Siegerehrung und Skateboarding sind nur fünf der vielen Möglichkeiten des Mitmachens an über 40 Handwerkerständen. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt! Ach und übrigens: Wer in den Beruf des Karosserie- und Fahrzeugbauers hineinschnuppern will, kann sich beim „Ausbeulen“ einmal selbst ausprobieren. Große Ehre: 80 junge Menschen starten ins handwerkliche Berufsleben. Um 13 Uhr werden Oberbürgermeister Jann Jakobs, Handwerkskammerpräsident Robert Wüst und Kreishandwerksmeister Holger Schmädicke bei der Gesellenfreisprechung die Prüfungszeugnisse und Gesellenbriefe auf der Bühne am Luisenplatz überreichen! Ein besonderer Tag für Schülerinnen und Schüler: Sie lernen am Samstag die Karriere-Leiter des Handwerks kennen und erfahren mehr über die Vielfalt und Kreativität der Betriebe in der Nähe. Beim Tag des Handwerks kann man in das attraktive Ausbildungsangebot reinschnuppern, sich ausprobieren und testen, ob das Handwerk das Richtige für eine berufliche Zukunft ist. Vielleicht kann man ja auch schon die ersten Kontakte zum gewünschten Ausbildungbetrieb knüpfen?! Und: Für alle, die gerne tanzen, mitsingen oder mitklatschen: Der Luisenplatz wird an diesem Tag voller Musik sein: Schlager, Diskofox, Singer/Songwriter oder Pop: Mehr Infos zum Fest auf der Internetseite der HWK Potsdam unter www.hwk-potsdam.de
achtung-umleitung
01.09.2016 | 10:24

OSZE-Treffen: Alle Sperrungen und Umleitungen im Überblick

Rund ums Dorint-Hotel Die Pappelallee ist zwischen Georg-Hermann-Allee und Am Schragen noch bis Donnerstag Abend, 20 Uhr voll gesperrt, der Verkehr in Richtung B273 wird über Kiepenheuerallee, Georg-Hermann-Allee umgeleitet. Morgen wird sie noch bis 16 Uhr einspurig gesperrt bleiben; Richtung B2 bleibt die Straße befahrbar. Die B2 / am Schragen wird zwischen 11 und 14 Uhr voll gesperrt. Es wird empfohlen, den Bereich weiträumig über Amundsenstraße, B273 zu umfahren oder den ÖPNV oder das Rad zu nutzen. Zwischen 16 und 18 Uhr kann es dann immer wieder zu temporären Sperrungen von 10-15 Minuten kommen. Temporäre Straßensperrungen Hegelallee / Kurfürstenstraße zwischen 17 und 18 Uhr temporär voll gesperrt (10-15 Minuten) Alleestraße zwischen 17 und 18 Uhr temporär voll gesperrt (5-10 Minuten) Brückensperrungen Wegen einer Schiffstour der OSZE-Minister wird es heute am späten Nachmittag zu zeitweisen Vollsperrungen auf den 3 Potsdamer Havelbrücken kommen: Die Breite Straße / Lange Brücke wird zwischen 17 Und 18 Uhr temporär voll gesperrt (10-15 Uhr) Die Humboldtbrücke wird zwischen 18 und 19 Uhr temporär voll gesperrt (10-15 Minuten) Die Glienicker Brücke wird außerdem von 17 bis 19:30 Uhr voll gesperrt. Aufgrund der Sperrungen kann es auch im Bus- und Bahnverkehr zu Behinderungen und Beeinträchtigungen kommen. Alle aktuellen Infos natürlich auch im Radio Potsdam Verkehrsservice!
Concept  of green energy innovation technology. 3D computer generated image.
04.07.2016 | 20:27

50% mehr Lohn! Wir suchen einen Elektroinstallateur-Azubi!

Aktuell wird es für die Unternehmen in Brandenburg immer schwerer Auszubildende und Fachkräfte zu finden. Unternehmer sind frustriert, können Stellen nicht mehr besetzen und wichtige Aufträge nicht mehr annehmen. Wir setzen eine bisher einzigartige Aktion dagegen. Denn wir suchen für die Firma Mega Top Light EINEN Auszubildenden. Der Clou: Der Ausbildungsplatz wird 50% besser bezahlt, als im für das Land Brandenburg und für diesen Ausbildungsberuf üblichen Tarif. Die erste Gehaltserhöhung gibt es also gleich am ersten Tag! Wie es funktioniert? Schicken Sie uns eine E-Mail an azubi@radio-potsdam.de. Darin enthalten: Ihre Kurzbewerbung (also Zeugnis und Lebenslauf). Und ganz wichtig: Welches ist Ihre kreativste und effizienteste Idee zum Stromsparen? Alle Ideen sind erlaubt! Eine Jury wird sich die Bewerbungen und Antworten genau anschauen. In der Jury: Die Firma Mega Top Light. Die Agentur für Arbeit. Die Handwerkskammer.     Am Mittwoch gabs bei Tobi Brauhart in "Perfekt Geweckt!" Besuch von Ausbildungsbetrieb MTL: Jennifer Tschersich aus der Geschäftsleitung und Frank Eggert, Elektromeister und Ausbilder haben erzählt, was auf den zukünftigen Azubi zukommt, welche Themengebiete der Ausbildungsbetrieb anbietet und abdeckt und warum MegaTopLight eigentlich gleich von Beginn an mehr Geld für seine neue Auszubildende oder seinen neuen Auszubildenden zahlen will. Also: Am Besten jetzt noch schnell bewerben und vielleicht den best bezahlten Ausbilungsplatz in dieser Zukunfts-Branche abgreifen.   Am Donnerstag war die Pressesprecherin der Agentur für Arbeit Potsdam, Doreen Ließ, bei Tobi Brauhart. Was hält eigentlich die Agentur für Arbeit von der Aktion? Ist sie nachahmenswert? Ist das üblich, dass Arbeitgeber für gutes Personal mehr zahlen? Gibts eigentlich nen Trend weg von der klassischen Ausbildung? Wo können sich Berufsanfänger eigentlich über ihre Wunschberufe und den Einstieg ins Berufsleben informieren?   Also: Am Besten jetzt noch schnell unter azubi@radio-potsdam.de bewerben und vielleicht den best bezahlten Ausbilungsplatz in dieser Zukunfts-Branche abgreifen.
160610 Reisegruppe Mön
15.06.2016 | 11:32

Ein Tag in Dänemark! Der Rückblick.

Mit einem ganzen Bus voll der besten Hörerinnen und Hörer der Welt haben wir am 10. Juni eine tolle Reise auf die dänische Insel Møn unternommen. Gemeinsam mit Scandlines haben wir die Möglichkeit gehabt, die nigel nagel neue Hybridfähre "Berlin" zu besichtigen. Diese verkehrt seit wenigen Wochen zwischen Rostock und dem dänischen "Gedser" auf der Insel Møn. Scandlines zeigt hier, dass Fährfahrten - trotz fairer Preise - nicht nur luxuriös für alle Gäste machbar sind, sondern auch noch umweltfreundlich. Denn die "Berlin" kann auch "elektrisch" fahren. Hörerin Marlies schrieb uns nach der Reise: "Danke an alle die zum Gelingen eines wundervollen Tages auf der Insel Mön beigetragen haben. Es war ein unbeschreiblicher Eindruck den wir erleben durften. (...) Macht weiter so es ist ein toller Radiosender." Hörer Andreas fasste in seiner Mail den Tag so zusammen: "Wir sind gerade auf der Rückfahrt von 1Tag in Dänemark. Ein Lob an alle Beteiligten. Die Organisation war super. Es hat viel Spass gemacht. Macht weiter so. Radio Potsdam - der Sender von hier." Radio Potsdam - Hörer Lutz Dietel hat uns eine Auswahl seiner schönsten Reisefotos überspielt. Vielen Dank an Euch, die besten Hörer der Welt! Hier Lutz' Galerie zum Genießen:   Für uns steht fest: So eine Reise machen wir auf jeden Fall irgendwann noch mal. Danke an das Scandlines Team Michael, Ida und Mitja, die beiden super Busfahrer der BVB und die tollste Reisegruppe, die wir uns wünschen konnten! Wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen und endecken Sie hier die neue "Berlin" mit tollen Bildern aus der Zeit, als sich das Schiff noch im Bau befand:   Mehr über Scandlines, das Unternehmen, die Schiffe und die Reisemöglichkeiten gibts auf der Scandlines-Homepage (einfach das Logo anklicken):
scandlines
02.05.2016 | 06:00

Ein Tag in Dänemark: Mit Radio Potsdam & Scandlines in den Kurzurlaub

Wir nehmen Kurs auf Skandinavien! Die Fährreederei Scandlines und 89.2 Radio Potsdam laden ein zu einem Tag in Dänemark. Wir bringen Sie am 10. Juni morgens hin - mit Bus und nagelneuer Hybridfähre-Fähre - und abends wieder zurück nach Potsdam. Meer genießen, riesige Kreidefelsen entdecken, Geschichte erleben – Verbringen Sie einen Tag auf der wunderschönen Insel Møn! Seien Sie einer der ersten Passagiere auf der frisch getauften Scandlines-Fähre. Was Sie tun müssen? Rufen Sie uns unter 0331 581 692 30 an oder schicken Sie eine e-Mail an kurzurlaub@radio-potsdam.de und sagen Sie uns wie die neue Fähre von Scandlines heißt. Schon haben Sie die Chance auf einen Tag in Dänemark. ACHTUNG: Das Gewinnspiel wurde am 31.05.2016 beendet!     Tobi Brauhart aus "Perfekt geweckt!" war schon für Sie da! https://youtu.be/VbbspUCbWzk Das erleben Sie.. Überfahrt mit der neuen Scandlines Fähre "BERLIN" Auf der neuen Strecke Rostock-Gedser gibt es eine neue Dimension des Reisens. Mit der Inbetriebnahme der beiden neuen Fähren „Berlin“ und „Copenhagen“ stärkt Scandlines die Zuverlässigkeit der Route mit doppelter Kapazität und verbesserter Logistik. Mit den neuen Fähren wird Scandlines noch umweltfreundlicher, da beide Schiffe mit dem innovativen Hybrid-Antriebssystem ausgestattet sind und ihren Treibstoffverbrauch somit optimal an die Auslastung anpassen und gleichzeitig Emissionen einsparen können.   Fanefjord Kirche Die Kirche befindet sich im Osten des Kreises an der inneren Wieck des Fanefjord auf einer kleinen Anhöhe, dessen höchste Stelle den südöstlichen Teil des Friedhofes bildet. Das Kirchengebäude besteht aus einem Schiff mit einer älteren Westseite und einer jüngeren dreiseitig geschlossenen Ostpartie mit Turm und Waffendepot.   GeoCenter Das Gebäude des GeoCenter ordnet sich der Natur unter und hebt gleichzeitig das Plateau mit der Aussicht über dem Maglevandsfaldet und bietet dem erhaltenen historischen Hotel Luft wie ein Point de Vue in der Landschaft.   Liselund Ganz oben, in der nordöstlichen Ecke der Insel Møn, liegt der märchenhafte Park Liselund, als Nachbar zu den Kreidefelsen ”Møns Klint”. Der Park mit seinem Überfluss an Romantik, einem strohgedeckten Lustschlösschen, dem chinesischen Teepavillon, einem norwegischen Balkenhaus, Seen, Wasserläufen und Denkmälern ist eine wunderbare Liebesgabe von einem Mann an seine Frau.     Über Scandlines Scandlines steht als Symbol für eine historische und enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Dänemark und Schweden seit 1872. Unter den Namen Scandlines und Scandlines Helsingør-Helsingborg werden heute drei Fährrouten mit hoher Frequenz und Kapazität und mit einer grünen Vision für die Zukunft vermarktet. Das Kerngeschäft ist der effiziente und zuverlässige Transport für sowohl Passagiere als auch Frachtkunden. Im Fokus steht dabei Wertschöpfung für die Kunden an Bord der Fähren wie in den Scandlines-Shops an Land. Mit mehr als 90.000 Abfahrten verteilt auf 12 Fähren transportierte Scandlines 2014 insgesamt 14,8 Millionen Passagiere, 3,2 Millionen Pkw, 900.000 Frachteinheiten sowie 60.000 Busse auf den Routen Puttgarden-Rødby, Rostock-Gedser und Helsingør-Helsingborg. Mehr Infos zu der neuen Fähre BERLIN auf www.scandlines.de
160401 Rewe Bingo
22.04.2016 | 14:43

25 Jahre Rewe im Marktcenter – Das Jubiläums-Bingo – BEENDET

Rewe Grube im Marktcenter Potsdam feiert Geburtstag! Und wir gratulieren! Die Geschenke gibts wie immer für Sie. Machen Sie mit beim großen Rewe Jubiläumsbingo und sichern Sie sich wertvolle Shopping-Gutscheine bei Radio Potsdam. Und so funktionierts: Bei jedem Einkauf ab 25 Euro gibt es bei Rewe Grube im Marktcenter eine Bingokarte. Jeden Tag hängen die aktuellen Bingozahlen im Markt aus. Wenn Sie auf Ihrer Karte "BINGO" haben, können Sie sich wertvolle Geschenke im Markt sichern. Oben drauf gibts von Radio Potsdam jeden Tag eine Extrachance! Wenn Sie die aktuellen Bingozahlen haben, dann rufen Sie schnell unter 0331 581 692 30 an und nennen Sie uns EINE der Zahlen. Und schon sind Sie dabei: Bei der täglichen Extraauslosung um einen 25 Euro Einkaufsgutschein bei Rewe Grube. Immer nachmittags in "Ab in den Feierabend!" mit Patrick Hendrischke gibts den Gewinner und die aktuellen Zahlen. Außerdem verschenken wir unter allen Teilnehmern am Ende der Aktion ein Wohlfühl-Wochenende im Spreewald-Thermen-Hotel in Burg! Der Gewinn umfasst zwei Übernachtungen für zwei Personen inklusive Halbpension. Das bedeutet, morgens gibt es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit regionalen Produkten und abends ein großes Buffet. Damit während des Aufenthalts auch ordentlich entspannt werden kann, gibt es für beide Urlauber je eine Anti-Stress-Massage nach Breuss und ein gemeinsames Spreewälder Algen-Kräuter-Bad. Die Nutzung der Spreewald Therme mit SoleBad und SaunaGarten ist während des Aufenthalts natürlich frei, das SoleBad ist für Hotelgäste schon ab 8 Uhr geöffnet. Außerdem enthalten sind morgendliche Fitnesskurse, ein Spa-Bag mit Bademantel, Badetuch und Badeslipper, WLAN. Mitmachen lohnt sich doppelt und dreifach! Die aktuellen Zahlen für den 29.04.2016: U45   G12    R18    U36       Die Zahlen für den 28.04.2016: E75  R22   B57    G02 Die Zahlen für den 27.04.2016: B53  B56   E68    U41 Die Zahlen für den 26.04.2016: U33  B52   G03    E62 Die Zahlen für den 25.04.2016: R26  U44   B51    E63 Die Zahlen für den 22.04.2016: R27  R30   U39   U40 Die Zahlen für den 21.04.2016: R25  U37   U43   E73 Die Zahlen für den 20.04.2016: R20  R29   U31   U42 Die  Zahlen für den 19.04.2016: G12  R18   E67   E69 Die Zahlen für den 18.04.2016: B51  U36   E66   E65 Die Zahlen für den 15.04.2016: G1  E75   B58   E65 Die Zahlen für den 14.04.2016: G2  B51   G14   U33 Die Zahlen für den 13.04.2016: E71  B56   R25   E70 Die Zahlen für den 12.04.2016: B46   R26    E67   E72 Die Zahlen für den 11.04.2016: B47    B54    G3   G5 Die Zahlen für den 08.04.2016: R17    R24    U31   B50 Die Zahlen für den 07.04.2016: G09    G13    U36   B56 Die Zahlen für den 06.04.2016: B59    B60    E75   G01 Die Zahlen für den 05.04.2016: G14   B53    B57   E69 Die Zahlen für den 04.04.2016: R19    E70    G07   B51  
bf.blick33_0_0
21.03.2016 | 20:00

Die aktuelle Folge “Nachgefragt!”, hier!

"Nachgefragt!" ist die neue Rubrik bei Radio Potsdam. Potsdamer Kinder fragen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler antworten. Immer leicht verständlich, immer nachvollziehbar. Auch für Erwachsene! Unsere "Expertin für alles", Marie Boll, hat sich den Fragen angenommen und gemeinsam mit der Wissenschaftsetage nach Antworten gesucht. Jeden Morgen gibts die Antworten in "Perfekt geweckt!" mit Tobi Brauhart. Und zum Nachhören auch noch mal hier: Folge vom 07.04.2016 - Was macht eigentlich ein Chef?   Folge vom 06.04.2016 - Was ist Zeit?   Folge vom 05.04.2016 - Warum werden Glühbirnen heiß?   Folge vom 04.04.2016 - Wie wirkt eine Impfung?   Folge vom 01.04.2016 - Warum haben Biber gelbe Zähne?   Folge vom 31.03.2016 - Warum ist die Laterne im Schatten größer, als in echt?   Folge vom 30.03.2016 - Was bedeutet eigentlich "Trauma"?   Folge vom 29.03.2016 - Ist Demenz heilbar?   Mehr Infos zur Wissenschaftsetage Potsdam gibts hier:     Folge vom 24.03.2016 - Warum sieht man von überall auf der Erde den selben Mond?   Folge vom 23.03.2016 - Warum und wie homogenisiert man Milch?   Folge vom 22.03.2016 - Wie werden Häuser warm?   Folge vom 21.03.2016 - Was war vor dem Universum?   Mehr Infos zur Wissenschaftsetage Potsdam gibts hier:     Folge vom 18.03.2016 - Wie kleben Klebezettel?   Folge vom 17.03.2016 - Wie entsteht Feuer?   Folge vom 15.03.2016 - Kann man Laserschwerter bauen?   Folge vom 14.03.2016 - Warum sind die Blätter bunt?   Mehr Infos zur Wissenschaftsetage Potsdam gibts hier:     Folge vom 11.03.2016 - Warum gibt es immer wieder Krieg?   Folge vom 10.03.2016 - Wie hoch ist die Chance beim Lotto zu gewinnen?   Folge vom 09.03.2016 - Gibts hinter den erforschten Planeten noch weitere?   Folge vom 08.03.2016 - Was ist der Unterscheid zwischen Wetter und Klima?   Folge vom 07.03.2016 - Warum steht man an manchen Ampeln länger als bei anderen?   Mehr Infos zur Wissenschaftsetage Potsdam gibts hier:     Folge vom 04.03.2016 - Sind Wissenschaftler so wie Leonard und Sheldon in "The Big Bang Theory"?   Folge vom 03.03.2016 - Was bedeutet es, wenn ein See umkippt?   Folge vom 02.03.2016 - Gibt es in transilvanien wirklich Vampire?   Folge vom 01.03.2016 - Wie erlöschen Sterne?   Folge vom 29.02.2016 - Warum gubts im Weltall keinen Sauerstoff?   Folge vom 26.02.2016 - Warum ist die Banane krumm?   Folge vom 25.02.2016 - Hat Werbung eine Wirkung?   Folge vom 24.02.2016 - Woraus besteht Schnee?   Folge vom 23.02.2016 - Gibt es Gott?   Folge vom 22.02.2016 - Wie schnell vergrößert sich das Univerum?   Folge vom 19.02.2016 - Warum brechen Vulkane aus?   Folge vom 18.02.2016 - Was war zuerst da? Huhn oder Ei?   Folge vom 17.02.2016 - Was bedeutet "Da habe ich mein persönliches Waterloo erlebt"?   Folge vom 16.02.2016 - Wie hoch würde der Wasserspiegel ansteigen, wenn alle Menschen gleichzeitig ins Wasser gehen würden?   Folge vom 15.02.2016 - Wie funktioniert das programmieren eines Computers?   Folge vom 12.02.2016 - War der Urknall wirklich nur so groß, dass ihn mir in die Hosentasche hätte stecken können?   Folge vom 11.02.2016 - Welches ist der härteste und teuerste Stein der Welt?   Folge vom 10.02.2016 - Warum steigen Mieten?   Folge vom 09.02.2016 - Gibts die Polizei auch im Internet?   Folge vom 08.02.2016 - Woraus besteht Laser?   Folge vom 05.02.2016 - Wie unterhalten sich Grashüpfer?   Folge vom 04.02.2016 - Woher wissen wir, dass das Universum unendlich groß ist?   Folge vom 03.02.2016 - Warum frieren Enten mit ihren Füßen nicht auf dem Eis fest?   Folge vom 02.02.2016 - Was ist Gerechtigkeit?   Folge vom 01.02.2016 - Warum fallen Wolken nicht vom Himmel?   Mehr Infos zur Wissenschaftsetage Potsdam gibts hier.
image_460
22.02.2016 | 13:20

Lebensgeschichten Ü60 – Die Seniorenwoche

Potsdam ist eine schöne Stadt für das Alter. Die kulturellen Angebote sind spitze, die Versorgung ist prima und auch due Wohnangebote für ältere Menschen sind hervorragend. Und auch ein eigentlich alter und jetzt wieder ganz neuer Trend findet Einzug. Das generationsübergreiffende Wohnen. Und, es gibt unheimlich viele tolle Geschichten von und über unsere Ü60'er zu erzählen. Das alles und noch viel mehr wollen wir in dieser Woche hier bei Radio Potsdam erzählen.   22.02.2016 Den Anfang machten Petra Pollonis von der Firma Semmelhaack und Carmen Klinzmann von der Deutschen Seniorenstifts Gesellschaft. Mit Ihnen sprach Frühaufsteher Tobi Brauhart in "Pefekt Geweckt!" über altersgerechtes Wohnen in Potsdam.     23.02.2016 Wie funktioniert eigentlich so ein Pflegeheim? Worauf kommt es an und wie schwierig ist es, das hier in der Region zu etablieren? Immerhin gibts ja schon Heime. Und: Wie wichtig ist die Komponente "Mensch" in der Pflege und was kann ein Unternehmen dafür tun? Fragen über Fragen, die Torsten Juch unserem Morning-Man Tobi Brauhart heute morgen beantwortet hat:     24.02.2016 Den Ruhestand nich zu Ruhe und (Still-)Stand zu machen. das ist eine rechte Kunst. Fallen doch viele, mit dem Eintritt in die Rente in ein Loch. Aber gerade die neugewonnene viele Zeit kann man nutzen. Vielleicht ein neues Hobby anfangen oder etwas tun, das man schon sein ganzes Leben vorhatte. Eine Aufgabe hinden und sogar gebraucht werden. Darüber sprechen Tobi Brauhart und Gerrit Zinicke heute Morgen:   Machmal gehts halt einfach nicht mehr. Alleine Leben im Alter ist einfach nicht immer möglich. In ein Alten- oder Pflegeheim zu gehen, ist aber nicht schlimm. Wie bei allem im Leben, muss man sich einfach nur für das entscheiden, das zu einem passt. Das weiß auch Anja Hiller, sie ist die Leiterin des "Haus Katharina" in der Fontiva Pflegen und Wohnen GmbH hier bei uns im Potsdam. eine Frau, die für Ihren Beruf in der Pflege regelrecht brennt:   Viele freuen sich auf die Rente, weil dann die Zeit des Reisens beginnt. Wer nicht allein die Welt erkunden will und Lust auf Gesellschaft hat, H&H Reisen aus Potsdam hat sich auf Seniorenreisen spezialisiert. Welche Fahrten im Trend liegen, hat Volker Haas im Interview in "Ab in den Feierabend" bei Patrick Hendrischke erklärt:     25.02.2016 Wie lebt es sich eigentlich in einem Pflegeheim? Wie fühlt es sich an, betreut zu wohnen? Wie sind die Angebote hier in Potsdam und woher bekommt man die Infos. Wir haben Hildegard Sorge besucht. Sie wohnt in einem Potsdamer Pflegeheim und hat uns erzählt, wie das Lebven so ist:   Der Rollator im Hausflur. Schon aus Brandschutzgründen nicht erlaubt. Aber viele Senioren können auf Grund von Treppenhäusern oder fehlenden Fahrstülen gar nicht anders. Denn den Rollator die Treppe hoch zu bugsieren, schafft man im Alter oft gar nicht mehr. Aber: Es gibt eine Lösung! Die Garage für den Rollator. Oder: Die Rollatorbox. Was die kann, hat der Erbauer der Rollatorbox, Rainer Ulbrich von Team Tejbrandt in Teltow, in "Perfekt Geweckt!" mit Tobi Brauhart verraten:   26.02.2016 Sterben. Auch so ein Thema im Alter. Darüber sprechen in diesen Tagen Menschen in der Willhelm-Galerie. den dazugehörigen Veranstaltungstipp gabs am Morgen in "Perfekt Geweckt!" bei Tobi Brauhart:   Viele Senioren möchten gerne in Ihren Wohnungen bleiben. Immerhin leben sie da teilweise schon ihr ganzes Leben. Da ist die Wohnung Heimat und sicherer Hafen zugleich. Doch in einigen Fällen müsste eine normale Wohnung altergesrecht umgebaut werden. Und da heißt es dann viel zu oft: "Das ist nicht möglich!" Dass das durchaus bei vielen Wohungen problemlos möglich ist, hat Ronny Meyer von der "Modernisierungsoffensive" mit dem Partner der Firma BauKing bei Tobi Brauhart in "Perfekt Geweckt!" erklärt:   Die Themenwoche "Ü60 Lebensgeschichten" auf Radio Potsdan wird präsentiert vom Semmelhaack Wohnungsunternehmen. Mehr Infos gibts hier:
IMG_3492
10.02.2016 | 11:20

Bank mal ganz anders… IBAN

Es klingt wie "IBAN der Schreckliche" und zunächst denkt man sich auch: "Wie soll ich mir blos eine 22-stellige Kontonummer merken?" Dass das neue Verfahren SEPA und die IBAN aber eigentlich gar nicht so schrecklich sind und sogar für Erleichterung bei Geldgeschäften sorgen werden, hat uns heute Morgen Gordian Enge von der Berliner Volksbank in Potsdam verraten.   Wie siehts eigentlich beim Bau der neuen Filiale in Potsdam aus? Die Bau-News: Aktuell sind insgesamt rund zehn Arbeiter vor Ort. Die vier Zimmerleute stellen den Dachstuhl fertig, im Innenhof werden die Balkone betoniert und der letzte kosmetische Feinschliff erfolgt vom Dachgeschoss bis zur Bodenplatte. Im Erdgeschoss starten auch bereits die vorbereitenden Maßnahmen für die Fenster. Übrigens wurden für den Rohbau rund 170 Tonnen Stahl mit mehr als 1,3 Millionen Liter Beton in Form gebracht. (Zum Vergleich: Über eine Million Liter Wasser fasst der Aqua Dom Berlin). Nächste Woche gibt es dann von außen mehr zu sehen. Das aktuelle Livebild von der Baustelle am Platz der Einheit gibts hier: Ihr Browser kann leider keine eingebetteten Frames anzeigen: Sie können die eingebettete Seite über den folgenden Link aufrufen: https://gustav-epple.de/webcam_popup/live.php?titel=Neubau+Berliner+Volksbank+Potsdam&bild=https://gustav-epple.de/webcams/webcam_wiest_06/webcam_wiest_06.jpg&weite=640&hoehe=480    "Bank mal anders..." mit den Experten der Berliner Volksbank in Potsdam gibts immer Mittwochs um 7:20 Uhr in "Perfekt Geweckt!" mit Tobi Brauhart.
MEIBB_Plakat_A3_Motiv_1
08.02.2016 | 10:00

Die Ausbildungswoche

In der Radio Potsdam Ausbildungswoche 2016 beschäftigen wir uns mit allen Themen rund um die Ausbildung. Wo gibt es freie Stellen? Welches sind die beliebtesten Branchen, welche die Zukunftssicheren? Worauf sollte ich bei einer Bewerbung achten und wie bereite ich mich auf mein Vorstellungsgespräch richtig vor? 08.02.2016 Den Auftakt machte Dr. Ramona Schröder, die Leiterin der Agentur für Arbeit Potsdam. Mit ihr sprach Tobi Brauhart in "Perfekt Geweckt!" u. a. über die Lage am Markt und die beliebtesten Jobs in der Region.   09.02.2016 Welche waren eigentlich die beliebtesten Berufe bei den Auszubildenden im vergangenen Jahr? Morningman Tobi Brauhart hat sich für Sie umgehört:   Was macht eigentlich ein Berufsberater? Und warum ist es immer sinnvoll, bei der Berufswahl auch einen Berufsberater zu besuchen? Das hat Berufsberaterin Heidi Geserich heute Morgen unserem Frühaufsteher Tobi Brauhart verraten:   Wie kann man schon vorab in den Wunschberuf reinschnuppern? Das hat Linda Schröder vom TGZ in Bad Belzig bei Jule Adam in "Radio Potsdam - Der Tag" verraten:   10.02.2016 Pünktlich zur Ausbildungswoche bei uns startet die HWK ihre kostenlose Lehrstellenberatung. Wie genau die Beratung aussieht und welche Jobs momentan richtig beliebt sind, hat Eva Gatzky von der Handwerkskammer bei Tobi Brauhart in "Perfekt Geweckt!" veraten:   In "Radio Potsdam - Der Tag" hat Jule Adam heute mal die ins Studio geholt, um die es in der Ausbildungswoche geht: Die baldigen Berufsanfänger aus der Region. Stellvertredend war die Schülerin Melina vom Schiller-Gymnasium Potsdam bei uns. Sie hat verraten, wie man in der Schule auf die Berufswahl vorbereitet wird.   Patrick Hendrischke hatte heute gleich eine Hand voll Auszubildende in seiner Sendung "Ab in den Feierabend!". Die Azubis von Bär & Ollenroth erzählten über Ihre Erfahrungen in der Ausbildung.   11.02.2016 Eine gute Bewerbungsmappe ist der erste Eindruck, den ein Unternehmen von uns hat. Deshalb sollte sie vollständig, aussagekräftig und ordentlich sein. Aber was gehört genau rein, in so ne Mappe? Die Infos gabs heute morgen bei Tobi Brauhart in "Perfekt Geweckt!":   12.02.2016 Zum Abschluss der der Ausbildungswoche 2016 haben wir uns einen echten Experten zum Thema Ausbildung ins Studio eingeladen. Wolfgang Spieß von der IHK Potsdam. Er ist dort der Chef des Bereichs Bildung. Eine ganze Stunde hat er mit Tobi Brauhart im "Radio Potsdam Talk nach neun" über die Ausbildungssituation in Potsdam, die Abwanderung von Auszubilden aus Brandenburg (zum Beispiel nach Berlin), über die branchen, in denen händeringend nach Auszubildenden gesucht wird und noch vieles vieles Mehr gesprochen. Tobi und Herr Spieß haben es sich auch nicht nehmen lassen, über die aktuelle Flüchtlingssituation und ihre Auswirkungen auf den Ausbildungsmarkt zu sprechen. Eine tolle Stunde, die es hier zum Nochmal-Anhören gibt:   Die weiteren Beiträge aus dieser Woche finden Sie nach der Ausstrahlung hier. Mehr Infos zu "Mach-es-in-Brandenburg" finden Sie mit Klick auf das Logo:  
1439559863773
03.02.2016 | 11:44

Bank mal ganz anders… Der Überweisungsschein

Wir begleiten den Bau der neuen Filiale der Berliner Volksbank in Potsdam: In dieser Woche werden auf dem Bau am Platz der Einheit übrigens die OP-Kittel ausgepackt. Betonkosmetik steht auf dem Plan. Ja, Sie haben richtig gelesen! Betonkosmetik. Zehn stramme Handwerker schwingen da nämlich die Mörtelkellen. Denn auch ein Baukörper möchte glatt und makellos derherkommen. Doch der Frost der letzten Tage hat seine Spuren hinterlassen. Jetzt werden alle Dellen geglättet, Kanten ausgebessert und andere Makel beseitigt. Und da sag noch einer, die Jungs vom Bau hätten keinen Sinn für Ästhetik... Denkste. Auch hier wird Schönheit groß geschrieben. In der aktuellen Folge "Bank mal ganz anders..." gings heute übrigens um den guten alten Überweisungsschein. Ja, den gibts immernoch. Doch was passiert mit dem, wenn ich ihn abgegeben habe? Hören sie selbst:   Das aktuelle Livebild von der Baustelle am Platz der Einheit gibts hier: Ihr Browser kann leider keine eingebetteten Frames anzeigen: Sie können die eingebettete Seite über den folgenden Link aufrufen: https://gustav-epple.de/webcam_popup/live.php?titel=Neubau+Berliner+Volksbank+Potsdam&bild=https://gustav-epple.de/webcams/webcam_wiest_06/webcam_wiest_06.jpg&weite=640&hoehe=480    "Bank mal anders..." mit den Experten der Berliner Volksbank in Potsdam gibts immer Mittwochs um 7:20 Uhr in "Perfekt Geweckt!" mit Tobi Brauhart. (Bildquelle: https://www.berliner-volksbank.de/wir-fuer-sie/presse/pressemitteilungen-2015/grundsteinlegung-potsdam.html)
160124 Urlaub_Usedom2
25.01.2016 | 05:30

Wir schenken Euch “Last Minute Winterurlaub”…

... für die ganze Familie! Kein Witz! Wir schicken Ihre ganze Familie in die Winterferien. Eine Woche Ostsee. Eine Woche, Apartment für alle. Jetzt registrieren und mit etwas Glück geht’s schon am nächsten Wochenende los. Wir haben für sie eins der wunderschönen „Seewind Apartments“ in Karlshagen reserviert. Dort können Sie Usedom von seiner schönsten Seite erleben. Am Strand nach Strandgut suchen, die Wellen und das Wetter genießen und einfach mal, mit der ganzen Familie, für eine Woche dem Potsdamer Wintertrubel entfliehen. Das Apartment besteht aus einem Wohn-/Schlafzimmer, einer separaten Küche, einem Bad mit Dusche und WC und einem möblierten Balkon. Außerdem Sat-TV und W-LAN. Natürlich gibt’s auch eine Küche, in der man ganz nach Belieben Kochen und schlemmen kann. Genießen Sie eine Woche Winterferien mit der ganzen Familie! Im Radio Potsdam Last Minute Winterferien Spaß. Jetzt registrieren und mit etwas Glück schon am kommenden Wochenende für eine Woche in den Urlaub fahren. Registrieren: Telefonisch unter 0331 581 692 30 oder per E-Mail an studio@radio-potsdam.de. Gewinnspielhinweise: Einmalige telefonische oder schriftliche Anmeldung ausreichend. Auslosung: Freitag 29.01.2016, 9:00 - 9:15 Uhr. Bitte beachten Sie: Anreise im eigenen PKW. Teilnehmen können Familien bis 4 Personen. Eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Urlaub ist fest gebucht und kann nicht verschoben werden. Vor Ort Eigenverpflegung. Mehr Informationen zu den Seewind Apartments unter: http://www.seewind-apartment.de - Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
radiopreis_Startbild
02.09.2015 | 00:01

03. September: Olly Murs und George Ezra LIVE im Radio!

„Heart Skips A Beat“ von Olly Murs und „Budapest“ von George Ezra gehören zu den meistgespielten Radiosongs der vergangenen Jahre. Die beiden Engländer sind die ersten Highlights des Showprogramms zur Verleihung des Deutschen Radiopreises 2015. Die glanzvolle Gala findet am Donnerstag, 3. September, zum sechsten Mal in Hamburg statt, moderiert von Barbara Schöneberger. Olly Murs ist in seiner Heimat Großbritannien mit mehreren Platin-Alben, vier Nummer- Eins-Hits und unzähligen ausverkauften Konzerten einer der erfolgreichsten Popstars der vergangenen Jahre. „Heart Skips A Beat“, „Troublemaker“ und „Dear Darlin“ sind auch in Deutschland nicht mehr aus dem Radio wegzudenken. „Ich bin sehr stolz darauf, meine Lieder bei euch im Radio zu hören“, sagt Olly Murs. „Ich werde sogar von meinen Freunden angesprochen, die in Deutschland Urlaub machen. Das ist etwas Besonderes.“ Radio ist für Olly Murs der erste Schritt zum Hit: „Radio ist für mich als Künstler unglaublich wichtig. Ich hatte bisher großartige Unterstützung in Deutschland, alle meine Songs liefen wirklich gut. Als Musiker kann man nirgendwo auf der Welt Erfolg haben ohne die fantastische Unterstützung der Radiosender.“ Der 22 Jahre alte Engländer George Ezra hat mit seinem ersten Studio-Album „Wanted On Voyage“ im vergangenen Jahr einen echten Überraschungserfolg gelandet. In Deutschland kletterte es in die Top Ten der Albumcharts und die Singles „Budapest“ und „Blame It On Me“ erreichten Spitzenplätze in den Radiocharts. Trotz des Erfolgs bleibt der Junge aus Bristol mit der überraschend tiefen, bluesigen Stimme auf dem Boden: „Ich hebe doch jetzt nicht ab, nur weil ich Musiker bin. Ich bin nur ein Typ mit einer Gitarre, nicht mehr", sagt er über sich selbst. Sein Song „Budapest“ war in neun Ländern in den Top 10 der Singlecharts. Am 3. September spielt er diesen Hit beim Deutschen Radiopreis. Öffentlich-rechtliche und private Sender haben den Deutschen Radiopreis gemeinsam ins Leben gerufen. Prämiert werden unter anderem die besten Moderatorinnen/Moderatoren, Reportagen, Radiocomedys und Nachrichtenformate. Neu in diesem Jahr ist die Kategorie „Bester Newcomer“. Am 3. September überträgt 89.2 Radio Potsdam die Gala live ab 20.05 Uhr. Sie wird auch im Livestream im Internet zu sehen sein. Außerdem zeigen die Dritten Fernsehprogramme der ARD die Sendung zeitversetzt.
star_tankstelle_potsdam
31.08.2015 | 13:10

Das geheime star Tankstellen Geräusch

Ihr wollt euren Tank kostenlos auffüllen? Dafür braucht ihr jetzt gute Ohren: Erratet das geheime star Tankstellen Geräusch und gewinnt anlässlich der Eröffnung der neuen Potsdamer star Tankstelle Am Silbergraben täglich Tankgutscheine im Gesamtwert von 200 €. Wer richtig hinhört, gewinnt: Radio Potsdam spielt im laufenden Programm typische Geräusche von einer Tankstelle. Wer das Geräusch erkennt, ruft an und nennt die richtige Lösung. So schnell und einfach könnt Ihr euch über einen star Tankgutschein freuen – und das vom 31. August bis 11. September gleich zweimal pro Tag. Die Aktion findet anlässlich der Eröffnung der neuen Potsdamer star Tankstelle Am Silbergraben 30 statt. Die neue Tankstelle wird von star Partnerin Elke Libuda geführt, die auch schon zwei star Tankstellen in Berlin erfolgreich betreibt. „Wir freuen uns auf viele neue Kunden, die wir gerne mit unseren preislich attraktiven Qualitätskraftstoffen und Shop-Angeboten versorgen und von unserem sympathischen Service überzeugen möchten“, freut sich Elke Libuda. Die star Tankstelle wurde neu errichtet und ist mit modernster Tanktechnik und neuestem Equipment ausgestattet. Im Shop erhalten die Kunden eine große Auswahl warmer Snacks und auch die beliebten star Eigenmarken-Produkte, wie den Energy Drink, das Mineralwasser oder die Chips. Die knackige star Bockwurst ist der ideale Snack für zwischendurch. Die sympathischen star Tankstellen sind bei ihren Kunden bekannt für guten Service: Im Außenbereich stehen Staubsauger, Hochdruckreiniger und eine kostenlose Prüfstation für den Luftdruck bereit. Richtig sauber werden Autos in der ebenfalls nagelneuen Autowaschanlage.
10944885_384826215020488_3638572326362879450_o
10.08.2015 | 13:21

BuViSoCo 2015 – EWIG kommen!

Es sind nur noch wenige Wochen bis zum Bundesvision Songcontest 2015. In diesem Jahr wird Brandenburg durch Jeanette Biedermann und Ihre Band EWIG vertreten und 89.2 Radio Potsdam ist als offizieller Radiopartner mit dabei. Am Mittwoch, den 12. August 2015 steht die Band in perfekt geweckt! mit Paul Schröder Rede und Antwort. Wie laufen die Vorbereitungen? Wie stehen Ihre Chancen? Gibt es Lampenfieber? Einschalten ab 6 Uhr! Mit im Gepäck haben EWIG Ihren brandneuen Song: “Ein Geschenk”   Gastgeber Stefan Raab begrüßt zu Deutschlands wichtigstem Musikwettbewerb 2015 in der ÖVB-Arena in Bremen. Revolverheld hatten den „Bundesvision Song Contest“ 2014 gewonnen und in ihr Heimatland geholt. Bei Stefan Raabs Grand Prix der Bundesländer treten 16 Bands aus den 16 Bundesländern an. Jeder Beitrag muss zu mindestens 50 Prozent auf Deutsch gesungen sein. Die Zuschauer vor den Bildschirmen bestimmenden Sieger des Wettbewerbs und können auch für ihr eigenes Bundesland voten. Wir von Radio Potsdam wollen das Ewig ganz vorne mit dabei ist am 29. August 2015 und deshalb brauchen wir Eure Hilfe! Fahrt mit uns im Radio Potsdam Partybus kostenlos in die ÖVB Arena in Bremen, genießt den BuViSoCo 2015 und unterstützt Ewig gleich vor Ort. Oder: Feiert mit uns die BuViSoCo Voting Party, mit der Live-Fernseh-Schalte zur Punktevergabe nach Bremen und unterstützt Ewig. Eure Tickets für die Votingparty im Potsdamer Mercure Hotel oder für den Radio Potsdam Partybus nach Bremen gibt es ab sofort unter 0331 581 692 30 zu gewinnen.
IMG_7223
25.06.2015 | 17:30

Adam fährt Adam – unterwegs in der Region

„Adam fährt Adam“ – Jule Adam unterwegs im Opel Adam. Jeden Donnerstag im Juni meldet sich unsere Jule von einem spannenden Ort in Brandenburg, den Sie SO vielleicht noch nicht kennen. Am 04.06.2015 gings los! Seit dem düst Jule Adam mit ihrem Opel Adam durch die Region und trifft interessante Zeigneossen, die was erlebt haben oder was zu erzählen haben. Jule Adam erkundet dir Region und entdeckt interessante, versteckte oder vergessene Orte für Sie neu. Live zu hören immer Donnerstags ab 17 Uhr bei 89.2 Radio Potsdam. Diese Aktion wird unterstützt von Schachtschneider Automobile. . . Der erste STOP Jules erster Stop am Donnerstag war die "Großfunkstelle Nauen". Dort traf sie Wolfgang Johl von den Heimatfreunden Nauen. Im Gespräch hat er Jule die Funkstelle Nauen erklärt und wusste Spannendes aus der Vergangenheit dieser Großfunkanlage zu berichten. Wußten Sie zum Beispiel, dass in Nauen die alteste noch bestehende Funkanlage der Welt steht und dass man mit ihr bis rund 5000 Kilometer senden kann? Das ganze Interview können Sie sich hier noch mal anhören:   90 PS + 1 PS Jule Adam hat mit ihrem Opel Adam heute Vicky Eggertsson auf dem Lotushof in Beelitz besucht. Vicky züchtet und trainiert mit ihrem Mann Beggi seit über 10 Jahren dort Islandpferde und beide haben auch schon unzählige Titel gewonnen. Beggi ist zum Beispiel amtierender Weltmeister. Jule hat viel gelernt, z.B. dass die Islandpferde 5 Gänge haben. Wer auch mehr erfahren will kann sich hier belesen: www.lotushof.de   http://radio-potsdam.de/wp-content/uploads/2015/06/150611-Adam-faehrt-Adam-final.mp3     Was ist schon relativ? Mit Ihrem Opel Adam hat Jule Adam heute das Einsteinsche Sommerhaus in Caputh besucht. Erka Britzke betreut diesen tollen Ort und weiß jede Menge Geschichten zu erzählen.         Gamben? Gamben! Heute gehts zum Kammermusiksaal Havelschlösschen nach Klein Glienicke. Jule Adam traf dort den Gambenbauer Tillmann Muthesius. Gamben? Dass das nix zu essen ist, warum historische Musikinstrumente so viel Spaß machen können und was im Kammermusiksaal so los ist, erfahren Sie in der heutigen Folge:    
3-werderaner-havelauenfest
21.05.2015 | 17:14

3. Werderaner Havelauenfest

Am Samstag, den 6. Juni 2015, gehts nach Werder (Havel). Denn dort locken die Auenländer zum 3. Mal die Besucher in die Havelauen, um gemeinsam diesen neu entstehenden Stadtteil weiter zu entdecken. An der Radio Potsdam Bühne und drum herum erleben Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Kultur und zahlreichen Familien aus Werder (Havel), Umgebung und Potsdam einen besonderen Festtag mit vielen Aktionen und Gelegenheiten zu Gesprächen mit Freunden und Geschäftspartnern. Die Besucher erwartet ein tolles Fest mit ausgewählter Musik, künstlerischem Programm und kulinarischen Genüssen in einem exklusivem maritimen Ambiente. Das Highlight am Abend: Die international erfahrene Live Band LOUNGE SOCIETY aus Berlin überzeugt neben ihrer besonderen Ausstrahlung vor allem durch die Art und Weise, wie sie die Musik interpretiert und dem Publikum näher bringt. Den absoluten Höhepunkt dieser Show bilden zwei außergewöhnlich charismatische Stimmen, deren musikalische Wurzeln im Soul, Jazz und Pop liegen. Sie zelebrieren jeden Song zu einem einzigartigen Genuss. Mit ihrem kraftvollen Partysound sowie der leichten Loungemusik wird LOUNGE SOCIETY das Highlight des Festes. Unser Tipp: Ziehen sie sich nicht zu warm an, denn das Tanzfieber wird auch Sie anstecken – Garantiert!!! In der Woche vor dem 3. Havelauenfest erfahren Sie alles Wissenswerte, was Sie erleben können und warum Sie das dritte Havelauenfest nicht verpassen sollten bei Tobi Brauhart in Perfekt geweckt. Quelle: Auenländer, Werder